Pärchen Am Strand Bikinifigur

5 Tipps für die Bikinifigur!

//

Die Bikinifigur wird jetzt gemacht!

 

Die warmen Temperaturen locken in diesen Tagen viele Menschen nach draußen. Die Vorfreude auf den Sommer wird immer größer. Allerdings überfällt viele ein ungutes Gefühl, wenn sie sich selbst in Bikini oder Badehose vorstellen.

Wer im Sommer eine gute Figur machen will, der sollte sich jetzt schon um seine Fitness kümmern und den Frühling richtig nutzen. Bevor im Sommer die Röcke und Hosen wieder kürzer werden. Setzen Sie folgende Tipps in die Tat um und gewinnen Sie einen Vorsprung in Sachen Bikinifigur!

Auch wenn Sie langfristig abnehmen möchten, sind diese Tipps der Ideale Start für einen gesunden und aktiven Lebensstil.

Tipp 1: Suchen Sie sich Bewegung, die Ihnen Freude bereitet

Das wichtigste zuerst: Es muss Ihnen Spaß machen!

Nicht jeder ist der geborene Spezialist in allen Sportarten. Suchen Sie sich eine Disziplin aus, die Sie gut können und die Ihnen Freude macht. Sollten Sie sich sehr lange nicht mehr sportlich betätigt haben, probieren Sie mehrere Angebote aus, bis Sie etwas finden, das Ihnen gefällt. Achten Sie als Sportanfänger darauf, nicht mit zu hoher Belastung zu starten. Fangen Sie zum Beispiel mit langsamem Schwimmen oder moderatem Walking an, bevor Sie Rad fahren oder laufen und steigern Sie die Belastung erst nach und nach. Wichtig ist, sich an mindestens fünf Tagen in der Woche mindestens 30 Minuten zu bewegen.

 

Tipp 2: Trainieren Sie Ihre Bauchmuskeln

Mit der Bikinifigur verbindet man einen flachen und trainierten Bauch. Um die Bauchmuskulatur zu aktivieren und zu straffen, gibt es viele Übungen, die Sie bequem zu Hause oder auch draußen im Freien machen können. Mit Crunches und Sit-Ups können Sie Ihre geraden und schrägen Bauchmuskeln kräftigen:

Bauchmuskel ÜbungLegen Sie sich flach auf den Boden, die Füße stellen Sie bei 90-Grad Kniebeugung auf. Drücken Sie die Fersen in den Boden und ziehen Sie  die Zehenspitzen an. Legen Sie die Arme parallel neben den Körper, winkeln Sie die Handflächen an, so dass die Finger zur Decke zeigen.

Heben Sie mit dem nächsten Ausatmen den Kopf und die Schulterblätter langsam vom Boden ab. Halten Sie den Kopf in Verlängerung der Wirbelsäule. Der Blick ist schräg nach vorne zu den Knien gerichtet. Die Hände schieben Sie dabei knapp über den Boden in Richtung Füße. Die Lendenwirbelsäule bleibt die ganze Zeit auf dem Boden.

Mit dem Einatmen rollen Sie langsam Wirbel für Wirbel wieder Richtung Boden ohne aber den Kopf, die Schulterblätter und die Arme komplett auf dem Boden abzulegen. Wiederholen Sie die Übung je 8-12 Mal, in 1-3 Sätzen.

 

Tipp 3: Machen Sie sich mit der „leichten Küche“ vertraut

Sie wollen abnehmen? Und das möglichst bis zum Sommer? Entfernen Sie unverzüglich alle Leckereien und Naschgefahren aus Ihrem Haushalt! Die Süßigkeiten Schublade wird geleert und Fertiggerichte verlassen den Kühlschrank, denn sie enthalten meist Zucker, Salze und Konservierungsstoffe in großen Mengen. 

Hähnchen SalatSetzen Sie lieber auf frische, natürliche Produkte und ersetzen Sie die Tütchen und Päckchen im Einkaufswagen durch kalorienarmes aber nährstoffreiches Obst und Gemüse. Essen Sie ausreichend, aber überfüllen Sie den Magen nicht. Das drei Mahlzeiten Prinzip kann Ihnen dabei als gutes Maß dienen. Essen Sie sich morgens, mittags und abends satt, aber nicht voll. Essen Sie morgens lieber Vollkornprodukte, Obst oder Müsli anstelle von Weizenprodukten wie Toast oder Croissants. Achten Sie mittags auf Abwechslung bei den Mahlzeiten und ernähren Sie sich abends eher kohlenhydratreduziert.

 

Tipp 4: Finden Sie heraus, was Sie motiviert.

Machen Sie sich einen konkreten Terminplan, in den Sie Ihre sportlichen Aktivitäten eintragen. Manchen hilft es, sich zusätzlich noch mit Freunden zum Sport zu verabreden, um der Gefahr zu entgehen, das Training kurzfristig abzusagen. Auch mit Bekannten über Ihre neue gesunde Lebensweise zu sprechen, erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie das Vorgenommene auch in die Tat umsetzen.

Erhöhen Sie also den sozialen Druck auf sich selbst. Keiner berichtet gerne von Niederlagen. Daher strengt man sich mehr an, wenn man regelmäßig nach seinen Erfolgen gefragt wird.

 

Tipp 5: Denken Sie nicht zu lange nach, tun Sie es einfach!

Denn Sie tun es für sich. Sie können jederzeit und in jedem Alter Ihr Leben gesünder gestalten und direkt davon profitieren. Warum also nicht sofort anfangen? Ein gesundes Leben kann auch mittags oder abends beginnen, Sie müssen nicht bis zum nächsten Morgen damit warten.

Wenn Sie den ersten Schritt nicht alleine gehen möchten, lassen Sie sich doch 12 Wochen lang von fitmio begleiten. Das Programm kostet einmalig 79€. Informieren Sie sich jetzt auf www.fitmio.de

Bild: shutterstock.com © Goodluz

5 sterneHilft Dir dieser Artikel weiter? Dann bewerte ihn mit 5 Sternen!

Einfach die gewünschte Wertung anklicken!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...Loading...

 

zum fitmio kurstrustbadges58ec6ce6-23e4-4294-a0a3-e2dec2740965

Eva Strünker

Hallo! Ich bin Eva Strünker und freu mich Dich auf unserem fitmio Blog zu begrüßen. Falls Du Fragen zu fitmio hast, helfe ich Dir gerne weiter. Hinterlasse uns einen Kommentar, schreib uns eine Mail oder ruf uns doch einfach an. Mail: info@fitmio.de, Tel: +49 (0)221/677 705 380! (Mo.-Fr. von 9:00 Uhr - 18:00 Uhr)
Dieser Beitrag hat 2 Kommentare
  1. Jogging Jochen

    Danke für die Tipps!

  2. Stefanie

    Super Tipps, um schnell die eigene Bikinifigur zu erreichen. Einfach und verständlich zusammengefasst. Am besten gefällt mir Tipp Nr. 5. Einfach loslegen und machen. Optimieren und verbessern kann man später immer noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.