Im November letzten Jahres erlitt ich durch einen Bandscheibenvorfall im Brustwirbel starke, unerträgliche Schmerzen. Ich konnte mich an keiner sportlichen Betätigung, wie schwimmen, Gymnastik und Yoga, die ich sonst 3 mal wöchentlich ausübe, mehr beteiligen. Dies ging über fast 3 Monate so. Mit starken Schmerzen verliert man auch alle Lust am Essen. Ich ernährte mich überwiegend von Süßigkeiten, die in dieser Zeit ja reichlich zur Verfügung stehen. Wenn mich der Hunger überkam, schmierte ich mir schnell ein Brot. Bei meinen täglichen Spaziergängen mit meinem kleinen Hund merkte ich, dass ich sehr kraftlos geworden war. Das machte mir Angst. Erst nach einem Besuch beim Orthopäden wurde mir dann durch Tabletten Erleichterung verschafft.

Im Magazin des Kölner Stadt-Anzeigers habe ich Mitte Januar “fitmio” kennengelernt und gleich eine Chance gesehen, meine körperliche und geistige Misslage zu bekämpfen. Mit neuem Mut ging ich die Umstellung des Essens an. Meine Lebensgeister sind geweckt und die Tabelle zeigt mir den Erfolg. Es macht auch Spaß, einmal ganz anders ernährt zu werden. Es gibt vieles, was ich in dieser Kombination nie aus eigenem Antrieb gekocht hätte. Ich war doch sehr festgefahren in meinem Essverhalten.

Die sportlichen Übungen sind mir geläufig und auch nicht schwer durchzuführen, da auch variiert werden kann. Meine gewohnte sportliche Aktivität habe ich wieder aufgenommen und fühle mich wieder wohl.

Der Schwerpunkt meiner Teilnahme an fitmio ist nicht die Gewichtsreduktion sondern wieder Kraft und Freude am Leben zu haben.

71 Jahre

-4 Kilo

Ich Fühle Mich Wieder Wohl.