Anleitung Zur Richtigen Einstellung Von Fahrrädern, Fahrradsattel Einstellen,

Mein Fahrrad richtig einstellen, vom Sattel bis zum Lenker

//

Nur richtig eingestellte Fahrräder schonen die Gelenke und die Muskulatur beim Fahren

Die Grundvoraussetzung um dauerhaft Spaß beim Radfahren zu haben, ist ein korrekt eingestelltes Fahrrad, das den eigenen Bedürfnissen gerecht wird. Nicht nur die Gangschaltung sollte richtig eingestellt sein, auch die Rahmenhöhe, die Lenkerposition und die Sattelhöhe beeinflussen das Fahrgefühl. Nur mit einer korrekten Sitzposition werden auch bei längeren Radtouren die Gelenke und Muskeln geschont.

Fahrräder richtig einstellen - so geht’s:

Fahrrad Rahmenhöhe berechnen

Die richtige Fahrrad Rahmenhöhe berechnen

Die richtige Rahmenhöhe kann man sehr leicht in zwei Schritten berechnen.

Zunächst wird die eigene Schrittlänge, also der Abstand des Schritts zum Boden gemessen. Dafür benötigt man einen Zollstock und sollte idealerweise die Schuhe und die Hose ausziehen, um das Messergebnis nicht zu beeinflussen. Nun wird der Abstand zwischen Boden und Schritt gemessen.

Im zweiten Schritt setzt man die Länge (in cm) in die folgende Formel ein und erhält die passende Rahmenhöhe.

Rahmenhöhe (in cm) = Schrittlänge (in cm) x 0,65

Liegt man mit seinem Ergebnis zwischen zwei Rahmenhöhen, kommt es auf die Nutzung an: Möchte man eine sportliche Sitzposition haben, wählt man den kleineren Fahrrad Rahmen. Für einen aufrechteren Sitz entscheidet man sich für den größeren Rahmen. Wenn möglich sollte vor dem Kauf eine Probefahrt gemacht werden.

Fahrradsattel einstellen: Wie hoch sollte mein Fahrradsattel sein?

Um Knieproblemen und einer Überlastung der Knie entgegen zu wirken, sollte man auch den Fahrradsattel einstellen.

So stellt man den Sattel des Fahrrads richtig ein: Der Fahrradsattel sollte parallel zum Boden befestigt werden. Die Sattelspitze sollte dann weder nach oben noch nach unten zeigen.

So stellt man die richtige Sattelhöhe ein: Der Sattel ist auf die richtige Höhe eingestellt, wenn man auf dem Sattel sitzend und bei ausgestrecktem Bein mit der Ferse die Pedale berührt. Streckt man den Fuß, sollte man mit den Fußspitzen den Boden berühren können. In der Fahrposition liegt normaler Weiße nicht die Ferse sondern der Fußballen auf der Pedale auf. in dieser Position ist dann das Bein bei tiefstem Pedalenstand dennoch etwas gebeugt. Die Sattelhöhe richtig einzustellen ist Grundlage für einen optimalen Fahrkomfort. Sollten bei längeren Fahrten Druckprobleme auftreten, stellt man den Sattel ganz leicht mit der Spitze nach unten.

Die richtige Fahrrad Lenkerhöhe einstellen

Die falsche Position des Lenkers kann bei längeren Fahrten Schmerzen und Überlastungen im Handgelenk verursachen, die auf eine Überdehnung von Muskulatur und Nerven zurückzuführen ist. Daher ist eine Position erforderlich, die sich den anatomischen Gegebenheiten der Hand anpasst. Das bedeutet:

  • Die Hand soll, wenn sie den Lenker greift, in Verlängerung des Armes positioniert sein.
  • Der Abstand der Hände sollte, beim Greifen des Lenkers etwa schulterbreit plus zwei Handbreiten betragen.
  • Die Arme sollten beim Greifen des Lenkers leicht gebeugt bleiben.

Am ehesten erfüllen diese Anforderungen Lenker, die eine leichte Krümmung in Richtung des Hinterrades haben. Die Krümmung sollte etwa 8-13 Grad betragen.

Welcher Fahrradsattel ist der richtige?

Bei der Wahl des richtigen Fahhradsattels kommt es natürlich darauf an, wie man sich selbst am wohlsten fühlt. Auch hier empfiehlt es sich vor dem Kauf Probe zu sitzen, bzw. fahren.

Die optimale Sattelform unterschiedet sich bei Frauen und Männern, schon auf Grund der Anatomie des jeweiligen Geschlechts. Während bei Frauen eher ein breiter Sattel in T-Form anzuraten ist, fahren Männer im wahrsten Sinne des Wortes besser mit einem schmalen Sattel, der in seiner Form eher einem Dreieck ähnelt.

Wichtig ist immer, dass die Sitzbeinhöcker das Hauptgewicht des Körpers tragen können und gut abgestützt werden. So wird der größte Druck auf den Sitzbeinhöckern liegen und nicht auf den im Schritt befindlichen Organen. Der Sattel sollte zudem die Tretbewegung nicht einschränken.

Verteilung des Körpergewichts beim Fahrradfahren

Schon gewusst? 

Der Fahrradsattel, der Lenker und die Pedalen sind die drei Punkte, die das meiste Körpergewicht beim Radfahren tragen.

An diesen Punkten werden rund 70% des Körpergewichts vom Rad getragen.

Daher ist moderates Radfahren auch für Übergewichtige ideal: Es ermöglicht ein Training, ohne die passiven Gelenke zu sehr zu beanspruchen und zu überlasten.

Wie hoch sollte der Lenker sein?

Die richtige Höhe des Lenkers richtet sich nach der allgemeinen Sitzposition, die Sie erreichen möchten. Je sportlicher die Sitzposition ist, desto tiefer ist der Lenker positioniert. Die richtige Einstellung der Lenkerhöhe kann durch Probefahren ermittelt werden. Freizeitfahrer stellen den Fahrradlenker am besten auf eine ähnliche Höhe wie der Sattel eingestellt ist, beziehungsweise leicht unter diesem Niveau ein.

Abstand zwischen Lenker und Sattel einfach bestimmen

Wenn der Abstand zwischen Sattel und Lenker nicht richtig eingestellt ist, kann das auf längeren Fahrten Rückenschmerzen verursachen.

Ob der Abstand richtig ist, kann einfach gemessen werden:

Man hält dazu, wie auf der Abbildung gezeigt, den Ellenbogen an die Sattelspitze und streckt den Unterarm und die Hand Richtung Lenker aus. Je nach gewünschter Sitzposition beträgt der optimale Abstand zwischen Lenker und Sattel entweder genau diese Distanz, oder diese Distanz plus 2-3 cm. Je kleiner dieser Abstand ist, desto aufrechter ist der Oberkörper beim Fahren.

Eine leicht vorgebeugte Position von etwa 15 Grad Vorbeugung von der Senkrechten ist für ein Citybike und Freizeit-Fahrräder ideal. Etwa 30 Grad Vorbeugung bieten sich für Trekking-Räder an und auf einem Rennrad ist die Sitzhaltung mit einem Winkel von etwa 45 Grad Vorbeugung die sportlichste.

Zum Vergrößern einfach auf die Bilder klicken.

Abstand zwischen Lenker und Sattel bestimmen
Abstand zwischen Lenker und Sattel bestimmen.

5 sterneHilft Dir dieser Artikel weiter? Dann bewerte ihn mit 5 Sternen!

Einfach die gewünschte Wertung anklicken!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (143 votes, average: 4,51 out of 5)

Loading...Loading...

Eva Strünker

Hallo! Ich bin Eva Strünker und freu mich Dich auf unserem fitmio Blog zu begrüßen. Falls Du Fragen zu fitmio hast, helfe ich Dir gerne weiter.
Hinterlasse uns einen Kommentar, schreib uns eine Mail oder ruf uns doch einfach an. Mail: info@fitmio.de, Tel: +49 (0)221/677 705 380! (Mo.-Fr. von 9:00 Uhr – 18:00 Uhr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.