Verschiedene Figurtypen Von Frauen

Welcher Figurtyp bin ich?

//

Äpfel und Birnen sind sprichwörtlich nicht vergleichbar

Daran sollten Sie sich erinnern, wenn Sie einmal neidischen Blickes auf andere schielen. Denn: jeder Mensch wird mit einer individuellen, spezifischen Körperform geboren. Das Gewicht spielt hierbei kaum eine Rolle. Zwar kann eine richtige Ernährung und Sport dafür sorgen, dass der Körper in seiner gegebenen Form besser aussieht, an dem grundlegenden Körperbau ändert sich dadurch allerdings nichts. Umso wichtiger ist es, den eigenen Figurtyp zu kennen und die Eigenschaften zu akzeptieren. Konzentrieren Sie sich, statt auf einzelne Körpermakel, lieber auf die Proportionen Ihres Körers und die Vorzüge, die Ihre Figur anbietet.

 

Finde es heraus: Welcher Figurtyp bin ich?

Wer sich seiner individuellen Figur bewusst ist, kann sie schön in Szene setzen und einzelne besonders schöne Partien betonen. Eingeteilt werden die Figurtypen vor allem für Frauen in A-Typ (Birne), V-Typ (Apfel), H-Typ (Banane), X-Typ (Sanduhr) und O-Typ (Oval/Orange). Jede Figur hat ihre speziellen Eigenschaften, Vor- und Nachteile.

 

Die Birnen Figur: der A-Typ

Dieser Figurtyp ist in Europa als auch in Afrika und Asien weit verbreitet. Diese Proportionen wurden schon immer mit Fruchtbarkeit in Zusammenhang gebracht. Die breiten Hüften gelten als gebärfreudig. Schmale Schultern und Arme, eher ein flacher Bauch, kräftige Oberschenkel, schlanke Waden und Fesseln. Dazu sind Hüfte und Po breiter als die Schultern. Auf Grund des breiteren Unterkörpers wird dieser Figurtyp auch Birnentyp genannt. Rundungen finden sich hauptsächlich an Po und Oberschenkel. Die Vorzüge liegen ganz klar bei dem schönen schmalen Oberkörper, der durch die schlanke Taille und die breiteren Hüften besonders weiblich wirkt. Die Arme wirken lang und grazil.

 

Die Apfel Figur: der V-Typ

Viele Frauen gehören zu diesem Figurtyp. Leider scheint es derjenige zu sein, mit dem geringsten Selbstvertrauen. Charakteristisch sind der kräftige Oberkörper, ein größerer Busen und ein kleiner, flacher Po. Die Beine sind oft schlank, die Hüfte ist bei der V-Form schmaler als die Schultern. Auf Grund des rundlichen Oberkörpers wird dieser Typ auch Apfeltyp genannt. Die optischen Vorzüge dieser Figur sind ein schönes Dekolleté und schöne Beine mit schlanken Oberschenkeln, Waden und Fesseln.

 

Die Bananen Figur: der H-Typ

Kaum ein Figurtyp ist so heiß begehrt, wie dieser. Viele Models haben diese säulenartige Figur. Auf weibliche Rundungen muss bei diesen Proportionen allerdings verzichtet werden. Diese Figur wird oft mit Sportlichkeit assoziiert – schmale Taille, kleiner Busen, flacher Po, schlanke Beine und Arme. Die H-Form zeichnet sich dadurch aus, dass Oberkörper, Taille und Hüftpartie fast das gleiche Maß haben. Auf Grund der einheitlichen Linie zwischen Schultern und Hüften nennt man ihn auch den Bananentyp. Viele Frauen mit diesem Figurtyp fühlen sich nicht weiblich genug, werden aber von anderen beneidet: kein Gramm Fett zu viel, keine Problemzone und eine sportliche Figur. So sehen Models aus.

 

Die Sanduhr Figur: X-Typ

Dieser Figurtyp entspricht der klassischen Vorstellung einer weiblich kurvigen Figur. Weibliche Kurven, schmale Taille, mittlere bis große Brüste, dazu kräftige Oberschenkel. Die Schultern und Hüften sind etwa gleich breit. Wegen der schmalen Taille wird diese Figur auch Sanduhrtyp genannt. Oft empfinden sich Frauen mit dieser Figur als zu mollig. Dafür gibt es allerdings kein Motiv, denn mit diesem Figurtyp sind sowohl die klassische Weiblichkeit als auch das viel bewunderte “Traum Maß“ 90-60-90 verbunden. Volle Kurven, eine schmale Taille und dazu ein flacher Bauch.

 

Die Oval oder Oragnen Figur: O-Typ

Diese Figur erscheint durch häufig viel Busen und einem insgesamt runden Rumpf manchmal als mollig. Im Gegensatz zur Oberkörperpartie ist der Po und Hüfte wenig ausgeprägt und schmal. Dazu haben Frauen dieses Typs oft auch schlanke Beine. Auf Grund des rundlichen Körpers wird diese Figur auch als Orangentyp bezeichnet. Die Rundungen verteilen sich vor allem um Brust und Bauch. Aber auch dieser Figurtyp bringt seine Vorzüge mit sich: Schöne schlanke Beine und ein wahrlich vorzeigbares Dekolleté.

 

 

5 sterneHilft Dir dieser Artikel weiter? Dann bewerte ihn mit 5 Sternen!

Einfach die gewünschte Wertung anklicken!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (14 votes, average: 3,36 out of 5)
Loading...Loading...

 

 

Eva Strünker

Hallo! Ich bin Eva Strünker und freu mich Dich auf unserem fitmio Blog zu begrüßen. Falls Du Fragen zu fitmio hast, helfe ich Dir gerne weiter.
Hinterlasse uns einen Kommentar, schreib uns eine Mail oder ruf uns doch einfach an. Mail: info@fitmio.de, Tel: +49 (0)221/677 705 380! (Mo.-Fr. von 9:00 Uhr – 18:00 Uhr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.